Announcement regarding claims made online that the person who punched Richard Spencer can be identified and is a person who participated in the production of pornographic material related to the oral consumption of feces

Richard Spencer spreads racism, yet he seemed surprised when somebody answered on a violent level and interupted him from spreading his calls for “peaceful ethnic cleansing”. This was last week, you have probably seen one of the countless music remixes of the event. Some people online now claim to have identified the person who did…

For the technical problems, a short announcement…

oops excuse our downtime, we renewed the domain now. happy new year back online, the ninth year of existence for shituationism. and remember: shituationism is not ‘accept everything’ shituationism is not ‘alternative facts’ shituationism is not ‘the present in drag’ shituationism is not a myth shituationism is not hedonism shituationism stands for: radical sounds rave…

Ausfall des Vortrages: Fragmente aus dem queersten Aufstand – Zinelesung am 25.01.2017

Verehrte Freund*innen der AG Queer Studies Leider müssen wir Euch informieren, dass der Vortrag am kommenden Mittwoch, 25. Januar 2017 leider entfällt. Der nächste Vortrag findet am Freitag, den 03. Februar 2017  (findet abweichend an einem Freitag im Philosophenturm, Von-Melle-Park 6, Hörsaal C statt!) Oberflächlich betrachtet … … baden Sie gerade Ihre Hände darin. Das ...

"Make Tragedy Farce Again": Bestellen!

Von Johannes Grenzfurthner (monochrom) Link to products (posters, mugs, pillows, all you can wish for!)

#mRIF: Neck

 

Deleuze 2017-01-15 13:34:00

Pintura: Movimientos de H. Michaux.

Vortragseinladung 18-01-2017: Coole Männer – verspannte Frauen. Zur Kritik heterosexueller Paarökonomien

Mittwoch, 18.01.2017, 19:15 Uhr, Von-Melle-Park 5, Raum 0079 Dr. Sarah Speck ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sozialforschung, Frankfurt am Main Coole Männer – verspannte Frauen. Zur Kritik heterosexueller Paarökonomien Kurzankündigung zum Vortrag: Anhand der Ergebnisse einer Studie zu heterosexuellen Paaren, in denen die Frauen das Haupteinkommen verdienen, geht der Vortrag dem Wandel von Geschlechterverhältnissen ...

Möglichkeiten der Kritik am Islamisus in Zeiten rassistischer Mobilmachung

eine Veranstaltung mit Mina Ahadi(Zentralrat der Ex-Muslime) Veranstaltung: Donnerstag 26. Januar 2016 | 20:30 Uhr | Café am Grün Der politische Islam ist weltweit im Aufwind. Islamistische Regimes profitieren vom durch den Krieg in Syrien ausgelösten Machtvakuum und schaffen es politische wie militärische Erfolge zu feiern. Gleichzeitig schafft es der globale Djihadismus immer mehr Anhänger_Innen ...

„Traceroute“: Leuphana University 2017 Official Selection

„Traceroute“ has been selected to screen at Leuphana University in Lueneburg, Germany (January 11), in cooperation with Scala Programmkino. Link

#mRIF: Arrival

 

„Traceroute“: International Filmmaker Festival of World Cinema London 2016 Official Selection

„Traceroute“ has been selected to screen at International Filmmaker Festival of World Cinema London, London, UK (February 18-26). Link

Fucking Machines: Arse Elektronika in ‚The Gap‘

Ein Artikel in ‚The Gap‘ beschäftigt sich mit Sex-Tech und der Arse Elektronika. Er beruht auf einem Interview mit Johannes Grenzfurthner. Das österreichische Kollektiv Monochrom beschäftigt sich seit Jahren mit dem Zusammenspiel zwischen der Sexindustrie und der Tech-Welt. Bereits 2007 veranstalteten sie im Startup-Mekka San Francisco die erste Arse Elektronika, eine Konferenz für Sex & ...