“es kann keinen linken antisemitismus geben”

bonk