wenn sich awesomeness mit depression und darkwave trifft