„Die „soziologische Betrachtungsweise“ gehört einem akademischen Betrieb zu, dessen Ende wir nicht betrauern. Auf das, was bei der Zuordnung von Stilarten und anderen „generellen Momenten“ zu „gesellschaftlichen Begebenheiten“ herauskommt, sind wir nicht neugierig. Dafür, daß die Nazis uns vor weiteren Habilitationsschriften dieser Art bewahren, von denen wir vor Torschluß noch einige kennen gelernt haben, sollte […]

unkulturnew'Die 'soziologische Betrachtungsweise' gehört einem akademischen Betrieb zu, dessen Ende wir nicht betrauern. Auf das, was bei der Zuordnung von Stilarten und anderen 'generellen Momenten' zu 'gesellschaftlichen Begebenheiten' herauskommt, sind wir nicht neugierig. Dafür, daß die Nazis uns vor weiteren Habilitationsschriften dieser Art bewahren, von denen wir vor Torschluß...copyriot, wiederspruch, etc