26.05.15 – Pegida in Frankfurt? Läuft nicht!

Hier ein Aufruf der Genoss_innen aus Frankfurt zum dortigen rassistischen Kartoffelfest: 26. Januar | 16:30 Uhr | Hauptwache Frankfurt Den rassistischen Aufmarsch blockieren – den staatlichen Rassismus ins Visier nehmen Am 26. Januar wollen sie es nun auch in Frankfurt versuchen. “Pegida Frankfurt Rhein-Main” hat an diesem Tag für 17 Uhr zu einer Kundgebung an ...

ohrenkneifer

„Ausserordentlich interresant ist die Brutpflege [..]. Das Weibchen legt seine 10-80 Eier in das Ende einer selbstgegrabenen Erdröhre ab. Das Muttertier sitzt bewachend auf dem Eihäufchen, indem es den Kopf aud den Vorderbeinen ruhen läßt. Die Eier werden auch ständig beleckt, um sie rein zu halten und Krankheitskeime zu entfernen. …

fiber #22 | Leibesübungen | 21.6.2013 | B72

Beginn wirklich richtig pünktlich 21°° Uhr!!! Unkostenbeitrag 5€ inkl. der neuen fiber. ölt die tanzbeine, flickt die zerfledderte glitzer-partypants und streicht euch den 21. 6. neonpink im terminkalender an: hier die ankündigung…it´s gonna be legendary…  fiber #22: Leibesübungen Freitag, 21. Juni 2013 
B72, Hernalsergürtel, U-Bahnbogen 72-72, 1080 Wien http://www.b72.at/ LIVE: Va_Glina*: Performance Jimmy & die ...

zeit. raum. arbeit. und was sonst noch so ansteht?

ich sitze in einem kasten. ich sitze ( oder liege, stehe vielleicht auch bewege mich ) in meinem zimmer. das heisst das ich jetzt hier sitze, doch meistens bin ich nicht hier in diesen, von rechten winkeln vorgegebenen, territorium. ich sitze in meinem raum, die wand ist der gartenzaun, von meinem freiraum. meinem, selbst erdachten ...

Mimose von seinen Pampelmusen entkleidet, sogar.

vö im juli transmitter 2010 ich bewege mich mit genau einer sache auf schleifen in meinem kopf. derweil liege ich in der badewanne, es ist warm und ich habe die augen auf, obwohl ich nichts ansehe, ich starre, das ist gut. früher, wenn jemand das licht ausmachte, habe ich mir oft im plötzlich dunklen raum ...

Awww! Gendercamp

Es ist vorbei. Wie schade! Das Gendercamp war die mit Abstand beste Veranstaltung, die ich je mitorganisiert habe. Danke an alle, die da waren. Eindrücke, die Glücklich machen, könnt ihr hier oder hier lesen. Für die Dokumentation der Sessions haben wir ein Blog bei posterous eingerichtet, das schon gut gefüllt ist mit Audiomittschnitten, schriftlichen Protokollen ...

Leserbrief: Kampf ums Klapperfeld

[…] Die Stadt will ehemaligen Polizeigewahrsam abreißen, FR vom 30. März Ich selbst besuchte den ehemaligen Gewahrsam zum ersten Mal im August 2009, als die Initiative »Faites votre jeu« den ersten Teil der Dauerausstellung zur Gefängnishistorie eröffnete. Ich war nachhaltig davon beeindruckt, was die jungen Menschen von »Faites votre jeu« innerhalb kürzester Zeit auf die ...

Kommentar: Pirat-innen Ahoi…

Blub, blub…wäre vielleicht besser. Ist ja kein neues Thema „Piratenpartei“ und Gender bzw. „Feminismus.“ Sollte man in diesem Zusammenhange wahrscheinlich nicht erwähnen, das klingt wahrscheinlich zu sehr nach ,Entern in Strickstrumpfhosen‘ und dialoger Unfähigkeit. Die Taz und der Spiegel haben die Pressemitteilung von Lena Simon diskutiert. Darin kündigt die Piratin eine geschlossene Mailingliste für Frauen ...

Who cares? Ökonomiekritik und Queerfeminismus-Event vom 04.-06.März 2010

Um queere und feministische Perspektiven in Ökonomie- und Kapitalismuskritik bzw. ökonomiekritische Perspektiven in queerfeministischen Positionen stärker herauszuarbeiten und etablieren, hat sich ein Bündnis aus verschiedenen Gruppen und Einzelpersonen gegründet und ein umfangreiches Event vom 04.-06.März 2010 auf die Beine gestellt. Zu den Schwerpunkten Reproduktionsverhältnisse im 21. Jahrhundert und Gewaltökonomien sollen verschiedene Formate zum Diskutieren und ...