Deleuze 2016-03-23 01:07:00

Los tres momentos de la de-construcción de la subjetividad: 1.   Impresión 2.   Pliegue 3.   Expresión Esta síntesis pasiva, constituye nuestro hábito de vivir. “Nuestra espera de que esto continúe” La perseverancia en el Ser, de la potencia de vida. Latimos con un pulso en relación a un afuera.

Plattformen vs. Staaten – Vortrag von Michael Seemann am 17.03.

Diesseits und jenseits des Atlantiks wird derzeit eine hitzige Debatte darüber geführt, ob Apple dem FBI mittels Softwaremodifikation den Zugriff auf eines seiner iPhones erleichtern soll. Schnell werden die Deutungsmuster aus 90er Jahren hervorgekramt und vom neuen „Cryptowar“ gesprochen. Michael Seemann möchte eine andere Deutung vorschlagen. Die letzten 15 Jahre entwickelten sich aus dem Internet heraus ...

Operation Naked: Wie Cyborg-Devices die Welt verändern

Eigentlich hätte Google Glass eines der ganz wichtigen Themen des Cyborg e.V. werden können: Ein Gerät, das du wie eine Brille ständig trägst, deine Sinne erweitert, dessen konsequente Nutzung radikale Auswirkung auf Personen und Gesellschaften hat und das starke Abwehrreaktionen bis hin zu körperlichen Übergriffen. Ist es dann nicht geworden: Die Dinger haben sich kaum ...

El plano

El plano de inmanencia es aquello conocido a través de la vida. Todo aquello que se vive a partir de la potencia, de la creatividad y de la producción, es radicalmente inmanente. El plano de inmanencia es un flujo germinal intensivo. En lugar de La Vida, una vida y otra y otra que producen tejido ...

Mensch, Macht, Maschine – wer bestimmt, wie wir morgen arbeiten?

Vortrag von Johannes Kleske am Mittwoch, 17.02. um 20.00 Uhr im Lacuna Lab, Paul-Lincke-Ufer 44a Maschinen machen uns nicht arbeitslos, sie werden unsere Chefs. Uns werden dann häufig nur noch die Jobs bleiben, für die sich die Maschinen zu schade oder wir einfach günstiger sind. Johannes Kleske skizziert mögliche Entwicklungen und sieht drei Typen Arbeitenden ...

Deleuze 2016-01-18 13:16:00

¿Por qué el título Mil mesetas? Dirá Deleuze: nosotros hemos escrito este libro como un rizoma. Lo hemos compuesto de mesetas. Si le hemos dado una forma circular, sólo era broma. Al levantarnos a cada mañana, cada uno de nosotros se preguntaba que mesetas iba a escoger, y escribía cinco líneas aquí, diez líneas más ...

Deleuze 2015-12-16 15:01:00

La máquina de gorjear Un niño en la oscuridad, presa del miedo, se tranquiliza canturreando. Ca­mina, camina y se para de acuerdo con su canción. Perdido, se cobija como puede o se orienta a duras penas con su cancioncilla. Esa cancioncilla es como el esbozo de un centro estable y tranquilo, estabilizante y tranquilizante, en ...

Plug’n’Play-Treffen am 17.12.: Soylent Grün ist Cyborg-Food!

Jan Claas van Treeck führt ein in eine cyborgistische Sicht auf das Thema Essen und seine Zukünfte. Wie werden wir in Zukunft essen? Wollen wir das? Müssen wir das? Was könnte uns das „Essen der Zukunft“ über unsere Verhältnisse zum Thema „Nahrungsmittel“ sagen? Zu Vortrag, kurzem Film und Diskussion können alternative Nahrungsmittel getestet werden. Ganz ...

12.12. Lesung: Alexander Krützfeldt – „Wir sind Cyborgs“

Fakt und Fiktion: Werden wir alle Menschmaschinen? Alexander Krützfeldt liest aus seinem neuen Sachbuch „Wir sind Cyborgs – wie uns die Technik unter die Haut geht„. Lange war er in der Szene unterwegs und hat etliche Cyborgs und andere Menschen interviewt, die sich mit der Erweiterung und Veränderung des menschlichen Körpers beschäftigen. Daraus ist dieses ...

Cyborgs e.V. bei 3sat und im rbb

3sat hat in der Reihe „Prototypen“ der Sendung nano ein Portrait über den Cyborgs e.V. und Enno Park gebracht: Außerdem hat sich das rbb-Kulturmagazin „Stilbruch“ mit uns auseinander gesetzt – unter anderem mit Stefan Greiner und Jan-Claas van Treeck.

Mitmischen in der EU-Technologiepolitik

Darf die Polizei meine Prothese konfiszieren? Bekommen selbstfahrende Autos Strafzettel? Beschäftigen wir bald nur noch Roboter in der Pflege? Wem gehört die Software, die auf meinem Implantat läuft? Viele Fragen der Ethik im Umgang mit Technologie werden inzwischen auf europäischer Ebene diskutiert. Bis sie die nationalen Parlamente und die Aufmerksamkeit der Massenmedien erreichen, sind viele ...

Storytelling as the most ancient technology – M. Darusha Wehm’s Keynote on the Cyborg Fair Düsseldorf 2015

„Humans have always used technology and one of the most ancient tools we use is storytelling. Science and fiction are a conversation and science fiction in particular lets us try out new futures before we build them. Stories teach us about the past, they create the future and they can be as a personal enhancement ...