GLULX? BLORB? BLURB? GLK?

Wichtigste Änderung http://www.copyriot.com/tarnold/

Um weiterhin mit dem normalen Inform-Compiler compilieren zu können, MUSS am Anfang des Spiele-Quelltextes folgendes eingefügt werden: #ifndef TARGET_GLULX; Constant TARGET_ZCODE; Constant WORDSIZE 2; #endif;

Eine kurze Erklärung

  • GLK
  • So nennt sich das neue universelle "Interaktive-Belletristik-vordere-Ende", welches Andrew Plotkin der Weltöffentlichkeit zugänglich gemacht hat. Wer sich nicht mit der Programmierung von Glulx-Kode-Interpretern herumschlägt, braucht eigentlich nur zu wissen, das er/sie diese DLLs installieren muss, um Spiele im
  • GLULX
  • Format spielen zu können. Wozu, wenn's doch auch mit Zip und Frotz geht? Nun, Glulx ist die neue 32-Bit-virtuelle-Maschine für den entsprechend angepassten Inform-Compiler, Glulxe der entsprechende Interpreter. Damit können erstens megagigantomagigantische Spiele gespielt werden und es können
  • BLORB (und hier bei Graham Nelson)
  • Spiele gespielt werden. Blorb ist ein Datenformat, in dem zusammen mit einem Glulx-Interpreter und Glk Spiele mit Grafiken und Tönen gespielt werden könnten - wenn es denn schon eine Menge von Spielen dafür gäbe. Ist bis Dato leider noch nicht der Fall, also, Spieleschreiber, ihr wisst, was ihr zu tun habt!
  • BLURB ist nur für multimediale Spieleschreiber von Interesse: es ist eine kleines Script-Format für perlBlorb von Graham Nelson, mit dem die Grafiken und Töne zusammen mit dem Spiele-Kode in eine einzige Datei gepackt werden können.

Eine grafische Erklärung

O O__ O _ / -/ / / \ \_|_| / \ / \ / \ Maler Flötist Hacker | | | Scanner Sampler GlkInform | | | Bilddatei Sounddatei Spieledatei .jpg/.png .aiff/.mod .ulx (statt .z5) \ | / --------------------- | BLURB-Skript läuft durch perlBlorb.pl | | ---------------------------- | multimediale Spieledatei | | .blb | ---------------------------- | | GLULXE-Interpreter .exe | Glk-Front-End .dll | Windows oder Mac | IC's und Kondenser = Deine Kiste ===> mehr Spielfreude dank Bild und Musik \O/ \O/ \O/ \O/ \O/ \O/ \O/ \O/ | | | | | | | | / \ / \ / \ / \ / \ / \ / \ / \ Toni Arnold, Dezember 1999

Weiterlesen GLULX? BLORB? BLURB? GLK?

foucault-shredder

Weiterlesen foucault-shredder