Pressemitteilung, 20.10.2017: Hessischer CDU-Wissenschaftsminister Boris Rhein bedrängt und nötigt mit Saufkumpanen Nutzer*innen des Klapperfelds

Wie verschiedene, zu diesem Zeitpunkt noch anwesende Nutzer*innen des Klapperfelds übereinstimmend berichteten, kam es am Montagabend, den 16. Oktober 2017 zu einem Vorfall, an dem auch der hessische CDU-Minister für Wissenschaft und Kunst Boris Rhein beteiligt war. Einer der Anwesenden beschrieb den Vorfall wie folgt: »Gegen 22:40 Uhr klopfte und klingelte es an der Tür. ...

So viel Feminismus in Dresden – Lauter!Stärker!Weiter!

In Dresden fanden und finden gerade viele spannende Veranstaltungen statt. Nächste Woche geht es z.B. am Freitag im kukulida weiter. Neben der Riot Grrrl Night mit Konzerten von Deutschen Laichen, Die Pest und Short & Pregnant, wird das Sex Workers Solidarity Netzwerk Dresden ihre Vorhaben und Anliegen erläutern und sich euren Fragen stellen. Los geht ...

Dark Surfaces. 9 Years of Shituationism, the Annual Birthday Speech

Dear Shituationists, 9 years ago, in October of 2008 we created the Shituationist Institute, an ultra-negative think tank and dance formation. Our central concern is the rave continuum, and how its potentials survive in contemporary club scenes and irregular events, but we also write about contemporary art and the tradition and reformulations of critical theory.…

Berlin summery October days in pictures….

“Autumn is a second spring when every leaf is a flower.” ― Albert Camus Short Note: This October in Berlin – Neükolln  was something different, especially the last days which were actually even better than the summer days.. Therefore we have every reason to celebrate and write about it. The walks outside have met discussions…

Berlin summery October days in pictures….

“Autumn is a second spring when every leaf is a flower.” ― Albert Camus Short Note: This October in Berlin – Neükolln  was something different, especially the last days which were actually even better than the summer days.. Therefore we have every reason to celebrate and write about it. The walks outside have met discussions…

Warum der Unesco-Austritt richtig ist

Die Unesco hat sich immer stärker zum Kampf- und Propagandainstrument gegen Israel entwickelt. Selbst unbestreitbare historische Tatsachen, etwa der jüdische Bezug zu Jerusalem, werden einfach per Mehrheitsbeschluss für nichtig erklärt. Deshalb ist der Rückzug der USA und Israels aus der Weltkulturorganisation ein begrüßenswerter Schritt. Glaubt man der taz, dann hat es »eine gewisse Logik, dass die USA ...

Die “Politisch Schreiben” unterstützen

Die dritte ausgabe der Literaturzeitschrift “PS: Anmerkungen zum Literaturbetrieb / Politisch Schreiben” ist zusammengetragen. Nach den themen “konkurrenz und kanon” (#1) und “genie wider kollektiv” (#2) erscheint im oktober nun die #3 zu “IMAGINATION – KRISE – WIRKLICHKEIT”. Wie die letzten ale auch sind alle texte online auf der homepage www.politischschreiben.net zu finden. Um die ...

Deleuze 2017-10-16 17:20:00

Solo el deseo puede leer el deseo Grupo máquina deseante, en el  MNBA. 

Berlin October 12th: Philosophy Unbound #18 Dark Matter(s)

The Shituationist Institute proudly presents: PERFORMANCE //Lucas Elliot Fakegruber – Dark Surfaces. Inside the Rave Situation The uniformity of the rave situation is the basis for precise deviance. Entrusting oneself to the concept: After setting the time frame, the sound and light and crowd then create the rugged line of the evening with different perspectivization…

Eine Million Messerstiche gegen Israel

Ist schon die Erforschung des Antisemitismus etwas, dem sich weltweit nur wenige Spezialisten widmen, so ist die Wissenschaft davon, wie man den Hass auf Israel und die Juden bekämpfen kann, noch gar nicht oder kaum entwickelt. Den vielleicht wichtigsten Beitrag dazu liefert Manfred Gerstenfeld in seinem 2015 erschienenen Buch The War of a Million Cuts, ...

Workshop: Feminismus ist für alle da

In einem Workshop mit Diskussionsrunde klären wir gemeinsam mit euch, warum Feminismus bestimmt nicht nur für Frauen da ist und für welche Ziele wir momentan kämpfen müssen. Warum ist das (immer noch) nötig und womit kann ich beginnen, wenn ich feministischen Aktivismus für die richtige Sache halte? Ein Workshop der Gruppe e*vibes.

Solo el deseo puede leer el deseo. Félix Guattari

Formaciones del inconciente. Es preciso intentar volver a una perspectiva originaria, no del freudismo sino de la locura de Freud, de su genialidad, que tiene que ver más con el presidente Schreber que con el virtuosismo del psicoanálisis contemporáneo. Es preciso proponer un modelo de inconsciente que nos permita comprender mejor la articulación entre esos ...