Pressemitteilung 18.01.2009 ­– Großes Polizeiaufgebot bedroht selbstverwaltetes Kunst- und Kulturzentrum – Demonstration am 19. Januar – Jutta Ebeling bis heute nicht gesprächsbereit

Am 18. Januar postierten sich mehrere Einsatzwagen der Beweissicherungs- und Festnahmeeinheiten (BFE) und Zivilstreifen der Frankfurter Polizei vor dem selbstverwalteten Kunst- und Kulturzentrum in der Varrentrappstraße 38. Darauf hin sammelten sich zahlreiche Nutzer_innen und Unterstützer_innen und gingen gemeinsam in das Gebäude. Iinnerhalb kürzester Zeit füllte sich das Haus mit Menschen aus Frankfurt und dem Umland, ...

Die Geister, die ich rief?

»Für den 14. Januar ruft ein breites Bündnis linker Gruppen und Initiativen in Frankfurt/Main zur einer Demo unter dem Motto ‚Alles muss man selber machen: sozialen Fortschritt erkämpfen‘ auf«, heißt es im Mobilisierungstext der »autonomen antifa [f]«. Wie breit das aufrufende Bündnis tatsächlich angelegt ist, zeigte sich beim letzten Vorbereitungstreffen zwei Tage vor der geplanten ...

sylvester

Zwiebeln Dienstag, 30. Dezember 2008 22:37 Uhr MEZ Ich komm mit Zwiebeln und bring noch Schinken, Tomaten und rohe Zwiebeln mit-was gibts da eigentlich dazu (Kartoffeln oder Brot)-soll ich was mitbringen? * zerstreuung Dienstag, 30. Dezember 2008 14:21 Uhr MEZ den rock me over part sollten wir also vorher in der wg gnadenlos durchziehen, so ...

frankfurt, toronto, teheran

warum ich u.a. nicht nach frankfurt rückkehre

DEUTSCH IN KALTLAND

“Ist das deine Fahne?” In der Nacht vom zweiten auf den dritten Oktober 2008 – dem deutschen Nationalfeiertag – fand in Frankfurt eine Nachttanzdemo unter dem Motto „Deutschland den Schlaf rauben, die Verhältnisse zum Tanzen bringen“ statt. Nachdem sich der übliche deutsch-linke Mob im letzten Jahr darauf beschränkt hatte, jenseits öffentlicher Diskussionen gegen die „antideutsche ...

frankfurt/m.

Warum das Meer wagen, wenn man im Flugzeug reisen kann?

Von migrantischen und touristischen Reisewegen Infoblatt-Redaktion | Zara Pfeiffer Der Flughafen Frankfurt ist ein Drehkreuz der Mobilität. Täglich verkehren hier durchschnittlich 144.600 Reisende: Tourist_innen, Geschäftsreisende, Migrant_innen, die abfliegen, ankommen, zwischenlanden … Die unterschiedlichen Typen von Reisenden, die wir am Flughafen beobachten, entsprechen den Bildern, die wir uns von ihnen machen. Während Geschäftsreisende als Zeichen für ...

Führe mich sanft – Gouvernementalität

http://copyriot.com/gouvernementalitaet/ Führe mich sanft … Gouvernementalität – Anschlüsse an Michel Foucault Studentische Tagung am 2. und 3. November 2002. im KoZ, Studierendenhaus Campus Bockenheim JWG-Universität Frankfurt / M.       kompakt. >> Das ebook zur tagung. ebenso gibt es die texte auch als kleines buch (din-a5 quer) für 5,70 euro beim kopierwerk (adalbertstr. 21a, ...

innenstadt-ag ffm-of: start

Die Innenstadtgruppe ffm-of… …arbeitet seit 2001 zu und in den Veränderungen des städtischen Raums – zwischen polit- und popaktivistisch. Ausgewählte Projekte: »FettePlatte_HalleNeun« – Alternativer Planungsentwurf zur Gestaltung des ehemaligen Güter- bahnhofgeländes; Veranstaltung im Dominikanerkloster im Februar 2005 »5qm_stadtverschiebungen« im Rahmen des TAT-Programms »Spiel unter Druck« April/Mai 2004 »Global City Revue«, im Rahmen des Projekts »Dresden ...

queer: kongress in frankfurt am main

queer-kongress in frankfurt am main Queer beliebt oder beliebig ???? Tagung am 13. und 14. November 1999 in Frankfurt/M. In der Tagung “Queer – beliebt oder beliebig ????” soll es um Fragen zur konkreten Ausgestaltung von ‘queer politics’, darüber hinaus aber auch zur gesellschaftlichen Produktion von Sexualität und ‚Begehren’ gehen. Dabei stellt sich die Frage ...