RECHERCHEN 09: handeln

RECHERCHEN 09: handeln setzt sich mit den Möglichkeiten und Weisen des Handelns auseinander. Seit einigen Jahren wird eine Krise des Handelns diagnostiziert: Das souveräne Subjekt wird infrage gestellt, in der dichter werdenden Verknüpfung globaler Zusammenhänge werden Handlungsträger ungreifbar. So geht mit den radikal offenen Räumen unserer globalisierten Gegenwart die alltägliche Erfahrung von Ohnmacht einher. Wie stellt ...

Programm

07.4. 20.00 paktieren Gesa Ziemer, Philosophin & Kuratorin (Zürich): „Komplizenschaft” Vortrag 21.4. 20.00 arbeiten Isabell Lorey, Politologin (Berlin/Wien): „Gouvernementalität und Selbst-Prekarisierung” Vortrag 05.5. 20.00 sprechen andcompany&Co. “Kriegserklärung” Lecture Performance 19.5. 20.00 / 20.30 / 21.00 gehen Julia Krause, Künstlerin (Leipzig): “Des Schmetterlings zweifelnder Flügel” Audiospaziergang 09.6. 20.00 lassen Cecilie Ullerup Schmidt & Lucie Tumova (Berlin, ...

lol

Die Demonstrationen gestern in Berlin und Frankfurt und vielen europäischen Metropolen zeigen, dass viele Menschen zum umdenken bereit sind, und dazu, die herrschenden Verhältnisse der Gesellschaft zu ändern. 30.000 (da kann man ruhig von den optimistischsten Schätzungen ausgehen) auf ner Demo sind schon ganz schön viele. Wenn man mal alleine die Berliner Einwohnerzahlen dagegen setzt, ...

“Wir zahlen nicht für Eure Krise!” – Demo

Unter dem Slogan “Wir zahlen nicht für Eure Krise!” rufen zahlreiche Organisationen zu den Demonstrationen am 28. März 2009 in Berlin und Frankfurt auf leider bisher keine Frauenorganisation/Gender-Interessierte. Daher ruft die Gender AG und die AG feministAttac von Attac Deutschland zur Demonstration auf, um Geschlechtergerechtigkeit als Grundlage einer gerechten Verteilung und progressiven Politik stärker einzufordern. ...

Ein Interview, das nicht erscheinen durfte…

Nach einem Vortrag in Frankfurt bat mich das “Friedensjournal” um ein Interview über das Verhältnis der Linken zum Nahostkonflikt. Erscheinen konnte es dann doch nicht. Die Redaktion freute sich zwar über meine Kritik an den Antideutschen, aber die Bezeichnung der Hamas als “extrem reaktionär” konnte sie nun wirklich nicht akzeptieren. Das war dem “Friedensjournal” wohl ...

BewegungsmanagerInnen

Die Interventionistische Linke steht seit ihrer Gründung im Verdacht nur ne verhinderte Parteineugründung zu sein und die sozialen Bewegungen nur als Vehikel für die eigenen Geltungsansprüche zu nutzen. Das erste Mal gab es eine zugespitzte Diskussion im Zuge der G8 Proteste. Die IL bzw. deren Pressesprecher Tim Laumeyer hatten sich von den Riots nach der ...

Finissage der Ausstellung The Real Estate Show

Finissage der Ausstellung The Real Estate Show am Samstag den 31.01.2009 von 17:00 bis 21:00 Uhr im Kunstzentrum der Initiative Faites votre jeu!, Varrentrappstr 38, Frankfurt/Bockenheim. Ein Projekt der Free Class FFM :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: Finissage of The Real Estate Show on Saturday, 31st of Jannuary 2009, 17:00 to 21:00 in the art center of the Initiative ...

frankfurt at its best

Stadt Frankfurt macht Werbung für »Faites votre jeu!«

Nachdem erst das Journal Frankfurt unsere aktuelle Ausstellung »The Real Estate Show« in die Top 3 der neuen Ausstellungen aufgenommen hat, unterstützt noch auch die Stadt Frankfurt ganz offiziell das selbstverwaltete Kunst- und Kulturzentrum in der Varrentrappstraße 38. Veranstaltungsort Um den Screenshot größer anzuzeigen hier klicken Ausstellung Um den Screenshot größer anzuzeigen hier klicken Und ...

[ffm]Solidemo für besetztes JUZ Bockenheim

de.indymedia.org, 21.01.2009 Ca. 500 Teilnehmer_innen demonstrierten am 19.12.09 in Frankfurt/Main für den Erhalt des seit dem 2. August besetzten und seit dem 15.01. akut räumungsbedrohten selbstverwalteten Projekts der Kunst- und Kulturinitiative faitesvotrejeu. Los ging es am Römer. Zum Auftakt hielt Mathias Schneider, Sprecher der Initiative “faitesvotrejeu” einen Redebeitrag zur aktuellen Situation des Hauses und den ...

Pressemitteilung 19.01.2009 – Erfolgreiche Demonstration trotz anhaltender polizeilicher Repression / Jutta Ebeling nun doch gesprächsbereit

Heute am 19. Januar fand in Frankfurt eine Demonstration für Freiräume und den Erhalt des selbstverwalteten Kunst- und Kulturzentrums in der Varrentrappstraße 38 statt. Unter dem Motto »Wir sind gekommen um zu bleiben!« zogen fast 500 Menschen vom Römer durch die Innenstadt nach Bockenheim. Mit Transparenten, Flugblättern und Kundgebungen am Römer, der Hauptwache und an ...

Solidemo für das Projekt faites votre jeu! / Montag, 19. Januar, 18 Uhr Römerberg Ffm

Montag, 19. Januar, 18 Uhr Römer GEKOMMEN UM ZU BLEIBEN! Solidemo für das Projekt faites votre jeu! Gegen die Räumung des selbstverwalteten Kunst- und Kulturzentrums in der Varrentrappstraße 38 Kulturell, künstlerisch und politisch aktiven jungen Menschen steht in Frankfurt ein extremer Mangel an finanzierbaren und selbstbestimmten Ateliers, Werkstätten und andere Produktions- und Veranstaltungsrä umen gegenüber. ...