Ein paar Termine für die nächsten Tage

Donnerstag, 5. Februar`09: Ab 21h musikalischer Barabend zum Abschluss der Veranstaltungsreihe Faites votre éducation. Kontrolliertes kreiseln mit Katja und Katha, euch erwartet Blueschansoncountryfolkloreexperimentalgypsyjazzpsychedelicswingpunk. »Faites votre tricotage!« Der lustige Handarbeitskreis mit Tante Martin und Onkel Manni ab dem 1.Februar`09 jeden Sonntag um 18h Wenn du immer schon Stricken oder Häkeln lernen wolltest oder Lust hast, deine ...

von krise und kritik

eine veranstaltungsreihe [pdf] von kritikmaximierung hamburg und der initiative kritische gesellschaftswissenschaft (igkw) in kooperation mit der rosa-luxemburg stiftung (rls) hamburg. am 15.01.09 referierte gerhard stapelfeldt zum verhältnis von krise und kritik, eine woche später folgte ein vortrag von martin dornis über „massenwahn und gewaltförmige vergleichung in der warengesellschaft“. abgeschliessend wird justin monday am dienstag, 03.02.09, ...

deconstructing the t-word

Hier findet ihr mein Video „deconstructing the t-word“ aus dem Seminar vom 29.01.09. Ich werde in den nächsten Tagen noch ein bischen theoretischen background an dieser Stelle reinschreiben!

Audio Poverty – Musik und Armut

Das Haus der Kulturen der Welt und Wandering Star e.V. laden vom 6. – 8. Februar in Berlin ein Wochenende lang zur “Konferenz zur Lage der postökonomischen Musik” ein. Auf dem Programm stehen zahlreiche Diskussionen und Vorträge, aber auch Konzerte und Parties. Unter anderem wird am ersten Abend Steve Goodman – besser bekannt als Dubstep-Pionier ...

Offener Brief an Malte Lütjens und das Kollegium der Schule für Bekleidung und Mode

Sehr geehrter Herr Lütjens, Liebes Kollegium der Schule für Bekleidung und Mode, mit großem Interesse haben wir Ihr Engagement der letzten Monate in Bezug auf Ihr berechtigtes Anliegen nach besseren Lehr- und Lernbedingungen für die Schüler_innen der Schule für Bekleidung und Mode zur Kenntnis genommen. Wir begrüßen es sehr, dass Sie zumindest in der Öffentlichkeit ...

Finissage der Ausstellung The Real Estate Show

Finissage der Ausstellung The Real Estate Show am Samstag den 31.01.2009 von 17:00 bis 21:00 Uhr im Kunstzentrum der Initiative Faites votre jeu!, Varrentrappstr 38, Frankfurt/Bockenheim. Ein Projekt der Free Class FFM :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: Finissage of The Real Estate Show on Saturday, 31st of Jannuary 2009, 17:00 to 21:00 in the art center of the Initiative ...

Papa Mobil

Wir haben es gewusst. Der Papst wird mit Sicherheit auch besondere Technik-Devices haben. Ein einfaches Handy reicht da nicht. Nein, das Pope Phone kann telefonieren, ohne sichtbar zu sein. Das ist nicht nur unsichtbar sondern auch leicht wie Luft. Mit dem guten Herrn kommunizieren, nur per Ohrstöpsel und die doppelte Bestie dabei schön im Zaum ...

Wege aus dem Kapitalismus

Heute Abend um 18 Uhr ist in München die Eröffnung einer Gruppenaustellung: Wege aus dem Kapitalismus Gemälde, Fotos, Collagen, Installationen und das Textilobjek von Ragtreasure Steffi Müller. Wo: Galerie Stephan Stumpf Schweigerstr. 8 81541 München fon +49 (0) 89 21 96 90 88 fax +49 (0) 89 21 96 90 87 mobil +49 (0) 171 ...

Shut Up and Speak: A Night of Spoken Word

Auf die Schnelle, auf die Welle noch eine Ankündigung: Shut Up and Speak: A Night of Spoken Word, Poetry, and Stories With Open Mic (come share your words) die Bühne nur für Frauen + Trans, der Space selbst nicht eingeschränkt Wann? Do 29. Januar, 20 Uhr Wo? WirrWarr Dieffenbachstr. 36 HH (im Urban Hof), Kreuzberg ...

What do Woman want?

Was immer man von Studien halten mag, indem man die sexuelle Affinität von Männern und Frauen gegenüber bewegten Bildern testet…diese hier ist ganz spannend. Meredith Chivers, Psychologie Professorin hat ihren Zielgruppen (Männlein, Weiblein, jeweils Hetero, Homo) kopulierende Bonobo Affen und „Alltags“pornografie zwischen verschiedenen sexuellen Orientierungen. Jeder hatte eine Art Joystick in der Hand, um anzugeben, ...

Fotostrecke: Altes Gefängnis Klapperfeldgasse

Frankfurter Rundschau (www.fr-online.de), 28.01.2009 1888 wurde an der Klapperfeldstraße ein Kurzzeitgefängnis errichtet. Dienen sollte es als Übergangsstation für Häftlinge, bevor sie dem Haftrichter vorgeführt wurden. In dem länglichen Backstein-Gebäude neben den vornehmen Sandsteinpalästen der Gerichte im Klapperfeld wurden über 114 Jahre hinweg alle möglichen Häftlinge kurzzeitig weggeschlossen. Hinter grüngrauen Türen und gelben Wänden saßen Manager ...

Ausstellung „headshotflachkunst“ von Ismusismus

Eröffnung am Samstag, den 31. Januar um 20 Uhr Wir sind für Ernsthaftigkeit nirgends unterwegs. Wir kitzeln den Zwergen die Füße, die auf den Schultern der Giganten sitzen. Wir sind schon immer der Brotkrumen auf dem Restauranttisch sein Lebensinhalt. Wir sind der panafrikanische Heckenhund der nach der Rattel der Klapperschlange schnappt. Wir versagen überschwänglich. Wir ...