monochrom Weihnachtsratte 2015

  • Post author:
  • Post category:auvidio / new

Dass die Weihnachtsratte schon wieder vor der Tür steht, habt ihr bisher erfolgreich verdrängt. Entkommen könnt ihr auch dieses Jahr nicht! Einen Ausweg aus der Geschenkfindungskrise bietet auch dieses Jahr wieder die gro&szlig...

Weiterlesen monochrom Weihnachtsratte 2015

Wer erschoss Immanenz? von monochrom unter OPEN ACCESS erhaeltlich!

  • Post author:
  • Post category:auvidio / new

Wer erschoss Immanenz? Betrachtungen zur Dynamik von Aneignung und Intervention bei Georg Paul Thomann steht nun unter OPEN ACCESS zur Verfügung! Since the early 1960s, Georg Paul Thomann has devoted himself to the grey zones where syste...

Weiterlesen Wer erschoss Immanenz? von monochrom unter OPEN ACCESS erhaeltlich!

Roboexotica speis

  • Post author:
  • Post category:auvidio / dates / new

lounge? salon? nein - wir haben die project speis. gemütliches beisammensitzen bei musik. gedankenaustausch, gemeinsamer abend. einfach sich was entwickeln lassen und sachen anschauen.als vorbereitung zur roboexotica 2015 laden wir zum vernet...

Weiterlesen Roboexotica speis

Das Wesen der Tonalitaet zum freien Download!

  • Post author:
  • Post category:auvidio / new

Der Komponist und Musiktheoretiker Othmar Steinbauer (1892– 1962) war Schüler von Anton Webern, Arnold Schönberg und später von Josef Matthias Hauer. Er steht exakt zwischen den beiden bedeutenden Wiener Richtungen der Zw&ouml...

Weiterlesen Das Wesen der Tonalitaet zum freien Download!

Call for Fabulous People

Am Samstag, den 7. November findet im Rahmen der SCIENCE + FICTION Messe im NRW-Forum Düsseldorf eine futuristische Modenschau statt. Da wir keine Pariser Traditionen pflegen, sondern Cyborgs sind, wollen wir auch die Leute auf dem Laufsteg sehr divers auflaufen

Weiterlesen Call for Fabulous People

Book Release | 03.12.2015 | Werk

*** SAVE THE DATE! *** You give me fiber!? We give you fiber_feminismus !!! BOOK RELEASE im Werk (Spittelauer Lände 12) :::::: DO, 03.12.2015 Neben dem “sexiest book alive” (die fibretten), das ihr dort druckfrisch erwerben und signieren lassen könnt, erwarten euch heiße Musik, Moderation, Auflegerei, Tombola und Lesung! Mehr Infos in Kürze. Die fiber freut sich [...]

Weiterlesen Book Release | 03.12.2015 | Werk

Performing Back – Theater am 09. und 10. Oktober

Veranstaltung im Rahmen von 30 Jahre Initiative Schwarze Menschen in Deutschland –In Kooperation mit dem AK Hamburg Postkolonial und der AG Queer Studies Uni Hamburg– 9. + 10.10. 2015 um 20.15 Uhr Trailer zu Performing Back   Erinnerung ist keine Wellness-Oase, aber trotzdem eine Reise wert. Das schwere Erbe im Gepäck, besucht Simone Dede Ayivi […]

Weiterlesen Performing Back – Theater am 09. und 10. Oktober

Programm Oktober 2015

Hier unser Oktober-Programm. Das Programm-Heft könnt ihr euch hier als pdf herunterladen. Die Print-Version gibt es wie immer im Klapperfeld und an anderen ausgewähten Orten. Programm Freitag, 2. Oktober 2015 21.00 Uhr // Konzert: Love music, hate germany – es spielen auf: EIN GUTES PFERD (eingutespferd.bandcamp.com), VARAN (varan.bandcamp.com) und TE:RS (ters.bandcamp.com). Wir sparen uns die Mühe, Genre-Labels zu [...]

Weiterlesen Programm Oktober 2015

Volxfuck 1994-2014

Am zweiten Tag des Jahres 1994 gab es zwei bedeutsame Nachrichten, eine gute und eine schlechte: Die gute war, dass es in der mexikanischen Provinz Chiapas zu einem bewaffneten Aufstand von Indigenen gekommen war; die schlechte, dass sich der Dramatiker … Weiterlesen

Weiterlesen Volxfuck 1994-2014

Veranstaltungshinweis: 26-09-2015 Black Queer Music

+++++ save the date +++++ Wir freuen uns wahnsinnig, vor dem Semesterstart unserer Vorlesungsreihe auf diese tolle Veranstaltung aufmerksam machen zu dürfen! +++++ save the date +++++ Vortrag + Diskussion am 26.9. ab 18 Uhr Interventionsebenen & Wirkfelder Schwarzer Queerer Musik Le1f, Mykki Blanco, Msoke, Zebra Katz, Titica, Bessie Smith, Tracy Chapman, Angel Haze, Josephine […]

Weiterlesen Veranstaltungshinweis: 26-09-2015 Black Queer Music

Mike Laufenberg: Heteronormativität im Neoliberalismus.

  • Post author:
  • Post category:auvidio / new

Vortrag vom 20.05.2015 von Dr. Mike Laufenberg, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung, TU Berlin, Mitglied der Gruppe "kitchen politics. Queerfeministische Interventionen". Braucht der Kapitalismus Heteronormativität? Nicht unbedingt, aber sie hat sich für die Entfaltung und Aufrechterhaltung kapitalistischer Verhältnisse als sehr nützlich erwiesen. Feminist_innen und lesbischwule Intellektuelle neigten daher lange dazu, diese Frage eindeutig zu bejahen. Der marxistische Feminismus der 1970er Jahre betonte, dass kapitalistische Gesellschaften nicht nur der Produktion von Lohnarbeiter_innen bedürfen, sondern darüber hinaus auf bestimmte Typen von Familie, Sexualität und Zweigeschlechtlichkeit angewiesen seien. Heterosexualität wurde hierbei als soziales Machtverhältnis kritisiert, das ein System der vergeschlechtlichten Arbeitsteilung aufrecht erhält, welches die Arbeit von Frauen sozial und ökonomisch abwertet. Doch seit den 1970er Jahren hat sich in den kapitalistischen Ländern des ,Westens' viel verändert. Mit den Produktionsverhältnissen haben sich auch die Familienverhältnisse flexibilisiert; in den Großstädten weicht die Kleinfamilie Single-Haushalten, Wohngemeinschaften und ‚Homo-Ehen‘. Das patriarchale männliche Ernährermodell scheint obsolet; Gender Mainstreaming und Diversity Management setzen weibliches Arbeitsvermögen und die Ressourcen von Schwulen und Lesben heute gewinnbringend in Wert. Die Frage lautet heute: Braucht der neoliberale Kapitalismus noch Heteronormativität? Der Vortrag gibt einige Antworten und zeigt, warum eine queere Kritik der Heterosexualität immer auch Kritik des Kapitalismus sein muss.

Weiterlesen Mike Laufenberg: Heteronormativität im Neoliberalismus.

Kathrin Schrader: Care Revolution

Von Prof. Dr. Kathrin Schrader, Professorin für Menschen in prekären Lebenslagen in der Sozialen Arbeit an der Frankfurt University of Applied Sciences. Care Revolution ist eine politische Aktivität, die konsequent die Verwirklichung menschlicher Lebensbedürfnisse ins Zentrum stellt und den ökonomischen Lehren vom Primat der Wachstumsraten, Profitsicherung und Gewinnmaximierung eine Absage erteilt. Im Mittelpunkt steht ein würdevolles Leben für alle Menschen. Jegliche Formen von Abwertung und Ausbeutung werden abgelehnt. In meinem Vortrag werde ich den Kontext und die Entstehung der Idee Care Revolution herleiten und politische Perspektiven diskutieren.

Weiterlesen Kathrin Schrader: Care Revolution