Mein Freund ist ein Vampir – und Deiner?

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:new / spectacle


Wir sind tatsächlich in Twilight gegangen. Aus Forschungszwecken, aus einer diffusen Affinität zur Nackenbeißerliteratur mit einer Prise schlechtem Gewissen. Schlechtem Gewissen, weil man Spaß haben kann gängige Geschlechterklischees auf ihre Eckzähne zu prüfen, aber doch eigentlich was neues will.

Da der starke Edward mit den gefährlichen Eckzähnen, hier die tollpatschige aber bildschöne Bella, die bereit ist sich für ihren Zukünftigen aufzuheben und selbstverständlich auch unsterblich zu werden. (Auch wenns weh tut, Schmerz als Erfüllung “echter” Weiblichkeit?) Der Sex, den es nicht geben darf, schummelt sich zwischen alle Bilder in denen Bella und Edward nur eine Nasenlänge voneinander entfernt sind. Ein Sex, der immer will, je weniger er darf und dem ganz enge Grenzen gesetzt sind ..Christine Seifert hat eine ganz andere Theorie: Abstinence Porn – weil das Objekt der Begierde das gleiche bleibt…