Staat. Nation. Kapital. Scheiße.

Staat. Nation. Kapital. Scheiße.

Das Ums Ganze Bündnis macht ne antinationale Kampagne unter dem Motto “Staat. Nation. Kapital. Scheiße. Gegen die Herrschaft der falschen Freiheit!”. Im Rahmen dieser Kampagne soll neben zahlreichen Diskussionsveranstaltungen auch kulturell einiges geboten werden. TOP Berlin feiert schonmal unter dem Motto “Kein Volk! Kein Staat! Lieber was zu saufen!” , was sie wohl von Deichkind geklaut haben und haben auch schon einige Veranstaltungen angekündigt.

Zusätzlich soll es eine Grundsatzbroschüre des Ums Ganze Bündnisses geben: »Staat, Weltmarkt und die Herrschaft der falschen Freiheit«

Inhalt ist:

Sie entwickelt auf 120 Seiten eine grundlegende Kritik des Staates innerhalb der globalen kapitalistischen Konkurrenz, und erklärt den Zusammenhang von Freiheit und Ohnmacht als grundlegenden, systemischen Widerspruch der bürgerlichen Gesellschaftsordnung.

Ab März soll das Ding erhältlich sein, werd ich mir dann natürlich auch besorgen und hier besprechen.

Klingt vielversprechend und dürfte wohl gut zur nationalen Mobilmachung in Zeiten der Krise passen.

Nächster BeitragRead more articles