Filmempfehlung: The Forgotten Refugees

fiber #23 | codes | 13.12.2013 | Marea Alta

Ab 20°° Uhr!!! Unkostenbeitrag 5€ inkl. der neuen fiber. fiber #23: codes
 Freitag, 13. Dezember 2013

 Marea Alta, Gumpendorferstraße 28, 1060 Wien 
http://mareaaltawien.blogspot.co.at/

 LIVE: Mayr http://mayr.cccp.at Auflegerei: Dörtie Sam Mäx Wie immer werden auch die Tombola und eine Lesung nicht fehlen! https://www.facebook.com/events/638352972883988/

Vortragseinladung 2013-11-27: ZeDiS

Lars Bruhn & Jürgen Homann Wissenschaft, Partikularität und das Lehrhaus für Alle – Anmerkungen zur Schließung des ZeDiS an der Universität Hamburg Mittwoch 27.11.2013, 19:15, Von Melle Park 5 (“Wiwi Bunker”) 0079 Lars Bruhn und Jürgen Homann sind Gründungsmitglieder des Zentrum für Disability Studies, einem mehrfach preisgekrönten Projekt, welches Pionierarbeit für die Disability Studies im ...

MINI-DISCO: THEORIE & PRAKTISCH

Diese Woche ( 29.11.2013 ) in Spedition Bremen: Bilder, Installationen und Postkarten von mir. live performance von acid waste land (istari lasterfahrer – live improvisation modular – synthi, hamburg) http://istari.sozialistischer-plattenbau.org/ plus mini-disco mit dj marcelle / another nice mess (amsterdam) http://anothernicemess.com/ citydataexplosion | eine veranstaltungsreihe des kunst- und kulturverein spedition die mini-disco ist der beginn ...

Del acontecimiento

El acontecimiento sin duda no se compone sólo de variaciones inseparables, él mismo es inseparable del estado de cosas, de loscuerpos y de la vivencia en los que se actualiza o se efectúa. Pero también se dirá lo contrario: tampoco el estado de cosas esseparable del acontecimiento que desborda no obstante su actualización por todas ...

Puritanische Philanthropie und Prostitutionsfeindschaft

Jean Rouch filmte in seinem Meisterwerk “Les Maitres fous” unter anderem eine Demonstration in Accra, Ghana. Die Protestierenden waren Prostituierte, sie forderten höhere Löhne ein. Im heutigen Frankreich haben Prostituierte diese Freiheit nicht mehr. 2003 hatten die Konservativen Prostituierte mit Strafen bedroht, wenn sie Freier anwerben. Die Sozialisten schaffen das gerade ab zugunsten des schwedischen ...

“Die Empörung des Modells // models, outraged“ – abstract and slides of my talk at the Zhdk conference “David and Goliath – Models between art and architecture”

my talk will attempt to pick up the beautiful mentioning in the conference flyer of “models as mighty miniatures“, under the tentative title of: “Die Empörung des Modells // models, outraged“. The conference is organised by the Forschungsschwerpunkt Transdisciplinarity and the MAS Spatial Design: Florian Dombois, Stephan Trüby, Reinhard Wendler. website, flyer of the conference, another flyer ...

Vortragseinladung 2013-11-20: Fat Up

Aktivist*innen-Gruppe “Fat Up!” Fat empowerment Mittwoch 20.11.2013, 19:15, Von Melle Park 5 (“Wiwi Bunker”) 0079 FAT UP ist ein queerfeministisches fat_positives_krawall Kollektiv aus Berlin, welches aus fetten_dicken TLF* (TransLesbenFrauen*) besteht. In diesem Input wollen wir auf fat shaming (Diskriminierung von fetten_dicken Menschen) eingehen und die Verbindungslinien zu queer, Körpernorm und Kapitalismus aufzeigen. Davon ausgehend wollen ...

manuscript for the gta ETH conference “universal – specific”: The question of ‘signature’ and the computational notion of ‘genericness’

“…linguistics has just provided the death of the author with a precious analytical tool, by showing that the complete utterance is an empty process that functions perfectly without the need for filling it with its individual interlocutors: linguistically speaking, the author is never anything more than he or she who writes, in the same way ...

FSK

Das FSK bietet dem Publikum der AG Queer Studies vieles, “Der Computer kann alles” und “Kaffeehausdilettant*n” haben personelle Überschneidungen mit der AG Queer Studies, “Fairies & Cyborgs” und “Geek-o-Droids” bewegen sich im Bereich queerer Theoriepraxis. Doch nur eine Sendereihe wird von der AG Queer Studies selbst gestaltet. In dieser hört Ihr 2013-11-18 1400-1530 Sebastian Mohr: ...

Vortragseinladung 2013-11-15: Haritaworn/Petzen

Jin Haritaworn, Jennifer Petzen Von grenzenloser Liebe und unheilbarem Hass. Heteronormativität, Homonormativität und Queere Nekropolitik Freitag 15.11.2013, 18:30, Rothenbaumchaussee 34 (“Gästehaus der Universität Hamburg”) Achtung: Die Veranstaltung findet weder zum gewohnten Termin, noch am gewohnten Ort statt. Wir können von daher auch nicht die gewohnten Standards barrierefreien Zugangs garantieren Wir freuen uns, Dr. Jin Haritaworn ...

OUT OF JOINT

The ‘new spirit of capitalism’, creative class struggle and the ghosts of the future My question for tonight is: Is this ‘new spirit of capitalism’ the ghost of communism? And is this ghost the ghost from the Communist Manifesto or the ghost of this ghost? As Jacques Derrida reminds us, Marx himself had a very ...