Aus dem Wertgesetz im Sinne der Ökonomie oder im Sinne von Marx […] ist das Wertgesetz im Sinne Saussures geworden: jeder Term/[Tag] eines Systems hat Wert nur durch seine Beziehungen zu den anderen, zu allen anderen Termen/[Tags] ; kein Term/[Tag] hat Wert an sich, vielmehr geht der Wert aus der totalen Austauschbarkeit der Elemente hervor.

Jean Baudrillard: Der symbolische Tausch und der Tod, Matthes & Seitz, München, 1982, S. 20

Heute ist zwar die Fabrik als Modell der Vergesellschaftung durch das Kapital nicht verschwunden, aber in der allgemeinen Strategie tritt sie ihren Platz ab an die gesamte Stadt als Raum des Codes.

Mit den Graffiti von New York wurden zum erstenmal in großem Ausmaß und in höchst offensiver Freiheit die urbanen Bahnungen und beweglichen Träger benutzt. Vor allem aber wurden zum erstenmal die Medien in ihrer Form selbst attackiert, also in ihrer Produktions- und Verteilungsweise. Und zwar eben deshalb, weil die Graffiti keine Inhalte, keine Botschaft haben. Es ist diese Leere, die ihre Kraft ausmacht. Und es ist kein Zufall, daß der totale Angriff auf die Form von einem Zurückweichen ihrer Inhalte begleitet ist. Denn dieser Angriff geht aus einer Art revolutionärer Intuition – nämlich daß die grundlegende Ideologie nicht mehr auf der Ebene politischer Signifikate, sondern auf der Ebene der Signifikanten funktioniert – und daß hier das System verwundbar ist und bloßgelegt werden muß.

Manch einer wird in der politischen Organisation die wahrhaft revolutionäre Praxis sehen und die Grafitti als Folklore abtun. Das Gegenteil ist wahr: der Fehlschlag von 19070 hat zwar eine Regression auf traditionellen politischen Aktivismus zur Folge gehabt, aber er hat die Revolte auch gezwungen, sich auf dem eigentlich strategischen Terrain, dem Terrain der totalen Manipulation von Codes und Bedeutungen, zu radikalisieren.

… dazu bedarf es weder organisierter massen noch eines klaren politischen bewusstseins. es genuegen tausende mit markers und farbspruehdosen bewaffneten jugendliche, um die urbane signalethik durcheinander zu bringen, um die ordnung der zeichen zu stoeren. denn die graffiti verdecken saemtliche u-bahn-plaene … – so wie die … die strassennamen … veraenderten, um die … in die irre zu fuehren: ein und dieselbe … !

Baudrillard, Kool Killer oder der Aufstand der Zeichen, Berlin 1978, S. XX ff.