Programm Februar 2015

Hier unser Februar-Programm. Das Programm-Heft könnt ihr euch hier als pdf herunterladen. Die Print-Version gibt es wie immer im Klapperfeld und an anderen ausgewähten Orten. UNTERSTRICHENE TERMINE WURDEN NACHTRÄGLICH ERGÄNZT ODER DIE INFOS GEHEN ÜBER DAS PRINT-PROGRAMM HINAUS! Programm Montag, 2. Februar 2015 18.30 Uhr // »BeProudAndShine meets Ausstellung: Raus von hier.«: Im letzten Jahr ...

MANUSCRIPT // The creative conservativeness of computation

(Alternative title: The Secretive Conservativeness of Computing) *this is the manuscript (in draft character) of my paper delivered at the “Within the Domain of the Sun’s Inverse, or: Where are we when we are thinking computationally?” Seminar (cf the documentation of the event). »The philosophical role of the sun has transformed many times, but it ...

Symbolic Solids, or: exploring Architecture’s Inverse // Architecture beyond Design

This is the documentation of my talk at The Building conference Columbia University GSAPP, organized by Jose Araguez with Aaron White. The Building 15 November 2014, 9:30am to 5:30pm, Wood Auditorium, Columbia University GSAPP Ever since the theoretical turn of the 1960s, right through to the present, the status of the architectural object in the sphere of history, ...

Beitrag über die Namenslesung am 27. Januar 2015

Kurzer Beitrag von UTV Frankfurt, der unsere Namenslesung zum Gedenken an die Opfer der IG Farben dokumentiert: Einsortiert unter:Uncategorized

Vortragseinladung 2015-01-28: Die opaque Passage des Concreten. Elusiv oder lapidikol?

Mittwoch 28.01.2015, 19:15 Achtung! Diesmal abweichend im Hörsaal C, Phil-Turm   Blessless Mahoney, Dekanin der Eberhardt-Anbau-Scheibenschwenkpflug-Universität, Brake an der Weser & Didine van der Platenvlotbrug, Pröpstin der Elsa-Sophia-von-Kamphoevener-Fernuniversität, Katzen-Ellenbogen   Die opaque Passage des Concreten. Elusiv oder lapidikol? Das Concrete ist das Gegenteil des Abstracts. In diesem Sinne torkretieren die beiden Professorinnen der Beredsamkeit diesmal ...

NAMENSLESUNG IN GEDENKEN DER OPFER DER IG FARBEN | SIEBZIGSTER JAHRESTAG DER BEFREIUNG VON AUSCHWITZ

Der 27. Januar ist der Jahrestag der Befreiung der Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz durch die Rote Armee und internationaler Holocaust-Gedenktag. An diesem Tag soll hier, dem ehemaligen Hauptsitz der I.G. Farben (Interessengemeinschaft Farbenindustrie AG), an die Ermordeten und wenigen Überlebenden von Buna/Monowitz, dem Konzentrationslager, das die I.G. Farben direkt neben Auschwitz betrieben haben, erinnert werden. ...

Nazivilla Germania dichtmachen!

Antifa Demo Sa, 31. Januar 2015 18 Uhr, Marburg Bahnhofsvorplatz Am 17. Januar 2015 übernimmt die Marburger Burschenschaft Germania den Bundesvorsitz des Dachverbandes Deutsche Burschenschaft (DB). Damit steht ab nächstem Jahr eine neonazistische Vereinigung an der Spitze eines ohnehin reaktionären Verbandes. Wir nehmen dies zum Anlass gegen die Burschenschaft Germania, deren Verstrickung in die Neonaziszene ...

KAGIDA verhindern – Nazis die Räume nehmen

Auch in Kassel wollen Nazis am Montag erneut ihre rassistischen Positionen auf die Straße tragen. Kommt zu den Gegenprotesten! Gegendemo 26.01. 18:00 Georg-Scheidemann-Platz , Kassel

26.05.15 – Pegida in Frankfurt? Läuft nicht!

Hier ein Aufruf der Genoss_innen aus Frankfurt zum dortigen rassistischen Kartoffelfest: 26. Januar | 16:30 Uhr | Hauptwache Frankfurt Den rassistischen Aufmarsch blockieren – den staatlichen Rassismus ins Visier nehmen Am 26. Januar wollen sie es nun auch in Frankfurt versuchen. “Pegida Frankfurt Rhein-Main” hat an diesem Tag für 17 Uhr zu einer Kundgebung an ...

Deleuze 2015-01-21 14:20:00

I/M La tercera tesis de Bergson: Si se intentara presentarla con una fórmula brutal, se podría decir: además de que el instante es un corte inmóvil del movimiento, el movimiento es un corte móvil de la duración, es decir, del Todo o de un todo. Lo cual implica que el movimiento expresa algo más profundo: ...

Deleuze 2015-01-21 14:13:00

Henri-Louis Bergson (1859 – 1941)  «Tomamos vistas casi instantáneas sobre la realidad que pasa, y, como ellas son características de esa realidad, nos basta con ensartarlas a lo largo de un devenir abstracto, uniforme, invisible, situado al fondo del aparato del conocimiento… La percepción, la intelección, el lenguaje proceden en general así. Se trate de ...

Quantified Self, Cyborgs und Transhumanismus bei SWR Planet Wissen

Was ändert sich eigentlich, wenn wir uns mit Quantified Self selbst opitmieren, gar Technik in unseren Körper einbauen und zu Cyborgs werden? Was hat es mit dem Transhumanismus auf sich – der Überwindung des Menschen mit technologischen Mitteln? Medizin-Ingenieurin Prof. Sylivia Thun, Quantified Self-Evangelist Florian Schumacher und Cyborgs e.V.-Vorsitzender Enno Park bei SWR Planet Wissen.