GENDER HAPPENING

„Love me Gender – Gender is Happening“ Unter dem Slogan „Love me Gender – Gender is Happening“ veranstaltet das Gunda-Werner-Institut in der Heinrich-Böll-Stiftung ein Gender Festival, das zeigt: Geschlecht passiert – selbstverständlich, jederzeit und überall. Berufs-PolitikerInnen und JuristInnen werden diskutieren, wie sie die deutsche Verfassung umschreiben wollen und welche Spielräume die derzeitige Gesetzeslage für queere Lebensstile bereithält [...]

Weiterlesen GENDER HAPPENING

FREAKY – Tagung und Workshop

freaky Queer Kunst Konferenz, Workshop, Ausstellung Ballhaus Naunynstraße, Berlin; 28. – 30. August 2009 Kontakt: r.lorenz[at]fu-berlin.de Konferenz und Workshop fragen nach der Figur des Freaks oder nach einer (Kunst-)Theorie, die freaky ist. Eine solche Theorie oder Kunstproduktion wäre in der Lage, auf die gewaltvolle Geschichte eines Ausstellens von Körpern und des ‚Starrens’ auf Körper zu verweisen sowie auf die [...]

Weiterlesen FREAKY – Tagung und Workshop

‚Residenzpflicht – Invisible Borders‘

AUSTELLUNG IN FRIEDRICHSHAIN : Residenzpflicht – Invisible Borders Programm Raumerweiterungshalle, Markgrafendamm 24, 10245 Berlin-Friedrichshain [S-Bhf: OSTKREUZ] Die Raumerweiterungshalle/ Selbstuniversität e.V. freut sich anzukündigen, dass am Donnerstag, den 18.06. um 19:30 Uhr, Philipp Kuebart seine Ausstellung ‚Residenzpflicht – Invisible Borders‘ bei uns eröffnen wird. Für Flüchtlinge im Asylverfahren oder mit Status der Duldung existieren in Deutschland [...]

Weiterlesen ‚Residenzpflicht – Invisible Borders‘

Migrant_innen im Film

Filmische Darstellungen von Migrant_innen gehen in die Auseinandersetzungen um das Phänomen Migration ein. Zugleich sind sie selbst durch gesellschaftliche Bedingungen beinflusst. Mit der Filmreihe İMAJİNASYON wollen wir sechs Annäherungen an das Thema Migration in der BRD vorstellen. Im Anschluss an die Filmvorführungen findet an jedem Abend eine offene Diskussionsrunde mit einer/einem eingeladenen Expert_in statt. Programm

Weiterlesen Migrant_innen im Film

Hélène Cixous in Berlin

Hélène Cixous Promised Belief – or Life after Life Mittwoch, 27. Mai 2009, 19 Uhr c.t., Senatssaal, Unter den Linden 6, 1. Stock Ich werde Ihnen die Geschichte des Disputs erzählen, der uns zusammenbrachte, Jacques Derrida und mich, seit vierzig Jahren, der „einzigartige Disput“, wie er es 1998 nannte im Buch H.C. pour la vie, c‘est à dire. [...]

Weiterlesen Hélène Cixous in Berlin

Chantal Mouffe am 12. Mai in Berlin

Am 12. Mai spricht Chantal Mouffe im Berliner Abgeordnetenhaus zum Thema Hegemonie und radikale Demokratie Mwehr Infos unter: www.prager-fruehling-magazin.de/serveDocument.php?id=27&file=2/e/a1a.pdf Sehr empfehlenswert!

Weiterlesen Chantal Mouffe am 12. Mai in Berlin

Judith Butler „Frames of War“

Butlers Vortrag in London zum Thema „Frames of War“ als audio: http://backdoorbroadcasting.net/archive/2009/02/harc-special-event-judith-butler-frames-of-war-the-politics-of-ungrievable-life/ EDIT (Julian): Judith Butlers Vortrag als Wave Datei (zum Abspeichern einfach „Rechtsklick“ und dann „Ziel speichern unter“, Größe ist 18MB)

Weiterlesen Judith Butler „Frames of War“

Shalini Randeria

Prof. Dr. Shalini Randeria , Universität Zürich The Governance of Population: Gender and the State in India Donnerstag, 12. Februar 2009 , 18 – 20 Uhr Unter den Linden 6, Raum 2103 Der Vortrag wird in englischer Sprache gehalten. Die anschließende Diskussion findet auf Deutsch statt.

Weiterlesen Shalini Randeria

Gayatri C. Spivak und Dipesh Chakrabarty in Berlin

Der Forschungsverbund Wege des Wissens. Transregionale Studien am Wissenschaftskolleg zu Berlin, dessen Arbeit auf Wissenstransfers in einer global verflochtenen Welt gerichtet ist, lädt im Rahmen seiner Vortragsreihe Forum Wege des Wissens zu weiteren Vortragsabenden ein: Dipesh Chakrabarty, Chicago University, im Rahmen der Tagung „Area Studies Revisited. Transregional Studies in Germany“, 13. Februar 2009, Max-Liebermann Haus Berlin Gayatri C. [...]

Weiterlesen Gayatri C. Spivak und Dipesh Chakrabarty in Berlin