Montag, 2. Mai 2011, 19 Uhr // Vorbereitungsplenum: Anti-Atom-Fahrradkundgebung

Verschiedene Aktivist_innen haben beschlossen, Ende Mai 2011 eine Fahrrad-Kundgebung (im Stile einer critical mass) durchzuführen, wobei wir mehreren atomaren Profilteuren in Frankfurt einen Besuch abstatten wollen.

Vermutlich wird auch eine Bank dabei sein, auch die Urangesellschaft unweit des Westbahnhofs (handelt weitweit mit nuklearen Brennstoffen) und die Areva am Kaiserleikreisel, die Reaktoren plant und nukleare Dienstleistungen in vielen Ländern anbietet. Die konkrete Route, die Durchführung sowie verschiedene Aktionen gilt es zu besprechen, wozu wir euch herzlich einladen!

Weiterlesen Montag, 2. Mai 2011, 19 Uhr // Vorbereitungsplenum: Anti-Atom-Fahrradkundgebung

California Sunburn

letztens unterwegs und dann wieder bei einer anderen gelegenheit in einer cocktailbar kam mir der gedanke das es einen cocktail geben muss der california sunburn heisst. wollte jenen bestellen aber es gab ihn nicht. so nun jedenfalls ist mir folgendes rezept eingefallen:

California Sunburn Cocktail

Weiterlesen California Sunburn

nrrrdz000012: hassen und hassen lassen

Wir starten prickelnd in eine neue Folge nrrrdz, denn es gibt Hacker_innenbrauserezensionsexemplare von Piranja Cola. Um unseren Ruf nicht zu verlieren starten wir nach einem Süppchen (Kathrins Suppenrezept auf soup.io) mit iOS Content: Marlen warted auf ihr iPad2 und wir empfehlen euch die Spiele Happy Birds Tiny Wings, Sparkle und Dungeon Raid. Dann aber geht es lang und ausführlich um hatr.org und das Easterhegg, auf dem wir über Ostern beide abhingen. Wichtig wichtig: Nrrrdz hat eine neue Feed-URL, bitte denkt daran, eure Podcatcher upzudaten bzw. geht noch mal ins iTunes Podcast Verzeichnis, denn da gibt es einen neuen Eintrag.

Weiterlesen nrrrdz000012: hassen und hassen lassen

21.5.2011: yes we are

ladyfe*st münchen präsentiert: Dokumentarfilm über lesbische Aktivistinnen in Polen in ihren politischen und sozialen Kämpfen und ihrem alltäglichen Kampf um Anerkennung. Filmvorführung & Diskussion mit der Regisseurin Magda Wystub & einer Aktivistin aus Polen. Original mit deutschen Untertiteln www.yes-we-are.de www.ladyfestmuenchen.org www.daneben.be http://queerkafe.blogsport.de/

Weiterlesen 21.5.2011: yes we are

Vortragseinladung 27.04.2011 – Vulva, die große Unbekannte

Dr. Mithu Melanie Sanyal
Vulva – die große Unbenannte
Mittwoch 27.04.2011, 19:15, Von Melle Park 5 (“Wiwi Bunker”) 0079

HINWEIS: Die Vorlesung findet ab Mittwoch wieder im gewohnten Seminarraum 0079 statt

Aus Düsseldorf kommt die Kulturwissenschafterin Mithu Sanyal, welche derzeit als Autorin und Journalistin tätig ist. Sie präsentiert uns folgendes thema:

Weiterlesen Vortragseinladung 27.04.2011 – Vulva, die große Unbekannte

Gegen Diskriminierung an der Uni-Hamburg

Kommt alle zur Stupa-Sitzung am 28.4. um gegen Diskriminierung und für einen antirassistischen AStA zu kämpfen!

Treffpunkt: 17:30 vorm Abaton-Kino

  • Wir fordern die für den AStA-Imagefilm Verantwortlichen um Timo Hempel auf, sich öffentlich für den Film zu entschuldigen. Weiterhin fordern wir die Vorsitzenden des AStA zu einer öffentlichen Distanzierung von dem Film auf.
  • Wir fordern, dass der Film sofort von der Homepage des AStA entfernt und vom AStA weder im Internet noch bei den Einführungsveranstaltungen der Erstsemesterstudierenden ausgestrahlt wird.
  • Wir fordern von der zukünftigen AStA-Koalition die Förderung antirassistischer Arbeit, die z.B. die Verhinderung diskriminierender Diffamierungen durch den AStA gegenüber den Studierenden einschließt.
  • Im Rahmen des Allgemeinen Studierendenausschusses wird ein/e Stelle/Referat für eine*n Antidiskriminierungsbeauftragte*n eingerichtet.

Weiterlesen Gegen Diskriminierung an der Uni-Hamburg

Josch Hoenes: Störbilder der visuellen Geschlechterordnung

Logo des Podcasts von Jenseits der GeschlechtergrenzenNach einer kurzen Unterbrechung starten wir nicht nur ins neue Semester, sondern setzen auch unsere Podcastreihe mit einem tollen Vortrag aus dem letzten Sommer fort. Der Kulturwissenschaftler Josch Hoenes sprach über “Störbilder der visuellen Geschlechterordnung: queere Körper, queeres Sehen, queeres Begehren”. Josch ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Kunstwissenschaft und Kunstpädagogik der Universität Bremen. Seine Arbeitsschwerpunkte sind queere/trans* Geschlechterforschung, Kulturgeschichte, visuelle Politiken und KörperBilder. In seiner Dissertation, die derzeit an der Uni Oldenburg entsteht, beschäftigt er sich mit “Visuellen Politiken in Repräsentationen von Transmännlichkeiten”. Zusammen mit Robin Bauer und Volker Woltersdorff ist er Herausgeber von “Unbeschreiblich männlich. Heteronormativitätskritische Perspektiven auf Männlichkeiten” (Hamburg: Männerschwarmskript 2007).

Weiterlesen Josch Hoenes: Störbilder der visuellen Geschlechterordnung

Muslim Queers for Israel am 20.04.2011 in Frankfurt

Am 20.04.11 fand in der Frankfurter Innenstadt eine gut besuchte Kundgebung von Muslim_innen für das Existenzrecht Israels statt. Wir waren mit einigen Genoss_innen vor Ort, um die Kundgebung unter dem Motto: „Muslim Queers for Israel“, zu unterstützen. Als Zeichen des Friedens hatten viele Muslim_innen Israel-Fahnen dabei und weiße Mützen auf.

httpv://www.youtube.com/watch?v=V0zmbEaoK6U

Ein besonders herzlicher Gruß ging an Sir Ahmed Salman Rushdie (‏سلمان رشدی‎)

httpv://www.youtube.com/watch?v=XTEqHsvP6pk

via http://www.youtube.com/user/copyroit

Weiterlesen Muslim Queers for Israel am 20.04.2011 in Frankfurt