Gudrun Greb/Kathrin Schrader: “Die Würde ist unantastbar und das ist auch so”

Nach einer weiteren Pause präsentieren wir euch einen neuen Podcast aus der Reihe “Jenseits der Geschlechtergrenzen”. Diesmal vom Januar 2012, als Gudrun Greb und Kathrin Schrader zu Gast waren, um “Vom Überlebenskampf und alltäglichen Grenzverletzungen Drogengebrauchender SexarbeiterInnen” zu berichten. Gudrun Greb ist Geschäftsführerin von Ragazza e.V., einer niedrigschwelligen und akzeptierenden Kontakt- und Anlaufstelle mit einem ...

Impressionen der Ausstellungseröffnung

Hier einige Impressionen von der Eröffnung der Sonderausstellung »Ästhetik des Widerstands – Klassenkampf und Revolution im Maßstab 1:35« am letzten Samstag, den 28. April. Die Ausstellung kann noch bis zum 19. Mai besucht werden. Der Eingang des Klapperfelds. Besucher_innen der Ausstellung betrachten die Dioramen. Besucher_innen sehen sich Video über Matthias Schmeier und seine Arbeiten an. ...

Vortragseinladung 2012-05-02: Jenseits des autonomen (menschlichen) Subjekts?

Hanna Meißner Jenseits des autonomen (menschlichen) Subjekts? Mittwoch, 02.05.2012, 19:15, Von Melle Park 5 (“Wiwi Bunker”) 0079 Dr. Hanna Meißner kommt vom Zentrum für Interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung der TU zu Berlin. Sie arbeitet geradezu an einem Kerstück queerer Theorie, der Frage nach dem Subjekt: Aus dem Vortragsabstract Subjektkritik ist ein wichtiges Moment queerer Theorien, ...

chelsea wolfe in berlin

TRUST YOUR ANGST (in English)

The 7th Berlin Biennale opens today. Curator Artur Žmijewski advertises in fascist symbolism and operates with a fusion of leftist and Volkish anti-capitalism. Rosa Perutz is a self-organised discussion context, dealing with nationalism, statism, and the specific conditions of production and reproduction in contemporary culture and art. The following text is an entry point and ...

kein scheitern im april

Liebe Lauschenden, für den April wird es keine neue Folge mehr geben. Aber zum Glück ist schon bald Mai und dann wird wieder etwas Frisches von uns zu hören sein. Es grüßt Der Scheiterhaufen

Programm Mai 2012

Hier unser Programm für den Mai 2012 als pdf. Die Print-Version gibt es ab heute Abend im Klapperfeld und demnächst an anderen ausgewähten Orten. Besonders ans Herz legen, möchten wir euch die Ausstellung »Ästhetik des Widerstands – Revolution und Klassenkampf im Maßstab 1:35« die diesen Samstag, den 28. April um 15 Uhr eröffnet wird. UNTERSTRICHENE ...

Whos dat dude?

Spitze! diesen kommenden Sonntag also 29.4.2012 bei MFOC im Golden Pudel: watt on a frenzy tour 2012 Sensational meets Koyxeи + Dj Scotch Bonnet (dj scotch egg)

TRUST YOUR ANGST

Heute beginnt die 7. Berlin Biennale. Ihr Kurator Artur Žmijewski wirbt mit faschistoider Symbolik und betreibt die Verschmelzung von linkem und völkischem Antikapitalismus. Rosa Perutz ist ein selbstorganisierter Diskussionszusammenhang, der sich mit Nationalismus, Etatismus und den spezifischen Produktions- und Reproduktionsbedingungen in der aktuellen Kultur und Kunst beschäftigt und kritisch begleitet. Der folgende Text ist Einstieg ...

Pressemitteilung 24.04.2012 ­– Sonderausstellung »Ästhetik des Widerstands – Klassenkampf und Revolution im Maßstab 1:35« vom 28. April bis zum 19. Mai im Klapperfeld

Am 28. April um 15 Uhr eröffnet die Initiative »Faites votre jeu!« gemeinsam mit dem Kölner Künstler Matthias Schmeier die Ausstellung »Ästhetik des Widerstands – Klassenkampf und Revolution im Maßstab 1:35«. Während dieser dreiwöchigen Sonderausstellung in den Ausstellungsräumen des Klapperfelds bekommen die Besucher_innen die Möglichkeit, die von Matthias Schmeier geschaffenen Dioramen zu sehen. In den ...

Dicke Sprüche klopfen

Wo wir mal bei der sachen sind die getan werden müssen. »Unsere Aufgabe besteht nicht im Streben nach Gerechtigkeit in der geschlechtlichen Arbeitsteilung. Unsere Aufgabe ist, Männer wie Frauen von der Arbeit im Kleinfamilienhaushalt zu befreien.« und »kleinliche, eintönige, kraft- und zeitzersplitternde und verzehrende Arbeit im Einzelhaushalt […] dass ihr Geist dabei eng …

The Spot

der richtig angesagte laden in hamburg heisst »the spot«, welcher die unterzeile trägt: drinks, musik and barmoney. diese punchline bringt den nebenwiederspruch von gesamtscheisse und abfeiern auf den punkt. er beantwortet aber nicht, wie geil ( also scheisse ) es wäre wen die barkeeper, welche die leergutflaschen einsammeln, im golem …