wir sagen dankeschön, und auf wiedersehen

f*cking queers stellt bis auf weiteres die Aktivitäten ein. Hier ist ja schon länger nichts mehr passiert, trotzdem wollten wir noch mal eine offizielle Ansage machen. Wir verschwinden dennoch nicht völlig von der Bildfläche: Lysis ist weiterhin Greek for Dissolution, und Ubik treibt sich nunmehr vornehmlich auf dem neuen Blogsport ...

Weiterlesen wir sagen dankeschön, und auf wiedersehen

„I think that you are the ones that are confused!“ (Cartman Sucks)

Einen Tag vor der Demo am Marburger Hauptbahnhof (21. Mai, 10:30 Uhr) reichen wir hiermit unser Mobilisierungsvideo zum Protest gegen den fundamentalistischen Heiler-Kongress „für Psychotherapie und Seelsorge“ an der Uni Marburg (!) ein, der von diversen klerikalfaschistischen Organisationen wie der „Liebenzeller Mission“ unter dem Dach der evangelischen Kirche organisiert wird ...

Weiterlesen „I think that you are the ones that are confused!“ (Cartman Sucks)

Termine Mai 2009

Hamburg Dienstag, 19. 5. 19:30 – „Homosexualität in islamischen Ländern am Beispiel Iran“. Mit Ali Mahdjoubi. Ort: Werkstatt 3. Montag, 25. 5. 19:30 – „Queere Migrant/innen – Homosexualität in der Einwanderungsgesellschaft“. Mit Tülin Duman (Gays & Lesbians aus der Türkei, GLADT). Ort: Werkstatt 3. Marburg Donnerstag, 21. 5. 10:30 – „Kein Raum für Homophobie, Sexismus und religiösen ...

Weiterlesen Termine Mai 2009

A pie can write history

Aktionsvorschlag für den fundamentalistischen Heilerkongress in Marburg: Anita Bryant’s national crusade „to do away with the homosexuals“ gets commented on with a „fruit“ pie (1977).

Weiterlesen A pie can write history

Prostitution

Die schwierige Lage männlicher Huren (FR, via waity) Sie haben es sich nicht ausgesucht, die jungen Männer, die sich rund um die Alte Gasse als Stricher verdingen. Junge Männer aus Deutschland, Süd- und vor allem auch Osteuropa. Bulgaren türkischer Herkunft, zum Beispiel, die in ihrem Heimatland keine Arbeit finden.

Weiterlesen Prostitution

Nachschlag aus Rechthaberei :)

Da auf der gestrigen Veranstaltung in Hannover in Zweifel gezogen wurde, dass die US Army „widernatürliche fleischliche Kopulation“, wie z.B. Oral- und Analverkehr, nach Art. 125 des Uniform Code of Military Justice (UCMJ) auch weiterhin mit schweren Strafen bedroht – fünf Jahre für einverständliche, lebenslänglich für erzwungene „Sodomie“! –, hab ich das extra noch mal nachgeschlagen. Hier Auszüge aus dem Urteil des militärischen Berufungsgerichts im Fall „U.S. v. Marcum“ (entschieden am 23. Aug. 2004): (mehr…)

Weiterlesen Nachschlag aus Rechthaberei :)

Aktion Christenstopp

Neuer Kampagnen-Blog am Start: „Kein Raum für Sexismus, Homophobie und religösen Fundamentalismus!“ fordert ein Aktionsbündnis anlässlich des 6. Internationalen Kongresses für Psychotherapie und Seelsorge in Marburg, auf dem mal wieder religiöse „Heiler“ und Rattenfänger – wie die unter dem Dach der EKD agierende „Offensive Junger Christen“ (OJC) – unterwegs sein werden.

Weiterlesen Aktion Christenstopp