Künstler Nachrufe

Vielleicht muss ich den Standort von Graffiti doch noch näher ausleuchten. Außerhalb der Institutionen scheint es nicht zu liegen; heute fand ich in der New York Times einen Nachruf für den Sprücher Iz the Wiz. Natürlich mit Historifizierung und des Narrativs einer Künstlerbiographie: das Phänomen fand in einer bestimmten Epoche statt, der betreffende Künstler hat das und das gemacht und ist deswegen relevant wegen jener Leistung. [...]

Weiterlesen Künstler Nachrufe

rvuu im buch „city language berlin“

Dokumentation der Berliner Street-Art und anderer Rätsel Drei Jahre lang ist der Regisseur Christoph Mangler durch Berlin spaziert und hat fotografiert: Müll, Schrott, Schilder, Street-Art und andere Graffiti. Mit der Veröffentlichung des Projekts in Buchform möchte er „ein anderes Berlin“ vorstellen, die „Rückseite“ der Metropole (S. 4). Insgesamt ist der Versuch geglückt. Allerdings würde man sich bei [...]

Weiterlesen rvuu im buch „city language berlin“

köpi bleibt!

als sich die wurstbande und noel noch nicht gegen rvuu verschworen hatten und einfach ohne ihn einen combi-sticker machen wollten, haben sie alle zusammen und auch noch mit turbo ein schönes bild gemalt. aber da gings ja auch noch um die sache und alle wollten das die köpi bleibt und so. nun gibts neue verträge [...]

Weiterlesen köpi bleibt!

The City is Mine – It Can Be Yours Too

foto vom taz-streetart-blog: Thematisch schließt sich dieses Foto dem vorherigen Beitrag an. (Rück-)eroberung von Stadtraum – jede-r ist hier gefragt !!! Mir gefällt dieses Motiv wirklich gut. Als ich heute auf die U-Bahn gewartet habe, musste ich echt lachen bei der Vorstellung, mich da nun auf den Boden zu legen. Warum nicht ?! Bild aufgenommen in [...]

Weiterlesen The City is Mine – It Can Be Yours Too