»100 Jahre gegen Abschiebehaft« – Veranstaltungen im Klapperfeld & anderswo

Seit 100 Jahren werden in Deutschland Menschen inhaftiert, weil sie nicht die »richtigen« Papiere besitzen! Ihnen wird die Freiheit entzogen, nur damit sie abgeschoben werden können. Die Kampagne »100 Jahre gegen Abschiebehaft« macht im Jahr 2019 bundesweit auf diese Zustände aufmerksam. Schwerpunkt sind die Aktionstage vom 10.-12. Mai 2019 mit Kundgebungen vor deutschen Abschiebegefängnissen sowie ...

Let´s found a group

Am Donnerstag findet unsere letzte Veranstaltung der Reihe “Nein heißt..” statt. Das Ende soll ein Startschuss sein für etwas Neues. Für mehr Auseinandersetzung, für eine Unterstützungsgruppe oder anderes. Kommt vorbei wenn ihr Lust auf mehr habt. Ab um 18 Uhr im AZ Conni. Facebook

Tickets für den Bus nach Annaberg-Buchholtz

Am 25.05. fahren wir alle gemeinsam nach Annaberg-Buchholz ins Erzgebirge. Dort demonstrieren wir gegen einen Aufmarsch christlicher Fundamentalist_innen. Kommt mit uns mit und holt euch dafür eines der begehrten Bustickets. Ihr bekommt sie im Biospäti (Rudolfstr.6, täglich von 16 – 1 Uhr) oder im Dicken Schmidt .

Vortragseinladung 10-04-19: Lesung: Nicht nur Mütter waren schwanger – Unerhörte Perspektiven auf die vermeintlich natürlichste Sache der Welt

Mittwoch, den 10.04.19 um 19:15 Uhr Von-Melle-Park 5, Raum 0079 Lesung: Nicht nur Mütter waren schwanger – Unerhörte Perspektiven auf die vermeintlich natürlichste Sache der Welt Johanna Montanari, Autorin und Lektorin des Buches, Doktorandin in Europäischer Ethnologie, Berlin Alisa Tretau, Herausgeberin und Autorin, arbeitet außerdem als Regisseurin, Performerin und Workshopleiterin, Berlin Hier das Abstract zum ...

„Alle Räder stehen still, wenn mein starker Arm es will“

Was ist eigentlich ein Cyborg und was ist kybernetisches Denken? Wo stehen wir heute mit Human Enhancement? Unter welchen Umständen ist die Cyborg-Idee totalitär oder emanzipatorisch? Und was hat es eigentlich mit Posthumanismus und Transhumanismus auf sich? Aufzeichnung des Vortrages „Die Zukunft des Körpers“ von Enno Park im Dresdner-Hygiene-Museum.

Antisexistischer Support als Unterstützungsstruktur für die Szene..?!

Yeah! Wir freuen uns – ASL kommt nach Dresden und organsisiert einen Workshop. Meldet euch im Idealfall wenn ihr teilnehmen möchtet. Einfach rumkommen geht auch. In Leipzig gibt es seit einigen Jahren den Antisexistischen Support (asl), eine Gruppe, die sich aus den linken Strukturen heraus gebildet hat, um sexualisierter Gewalt in der Szene besser begegnen ...

The revolution starts .. Mehr Veranstaltungen zum Thema Umgang mit sexualisierter Gewalt

Wir kommen langsam zu den letzten Veranstaltungen unserer Reihe “Nein heißt.. – Außeinandersetzungen mit sexualisierter Gewalt in linken Zusammenhängen”. Doch nicht nur wir beschäftigen uns mit den Themen, sondern auch andere Gruppen/Personen in Dresden. Deshalb findet diese Woche Donnerstag nicht nur unsere Lesung: Transformative Arbeit mit gewaltausübenden Personen mit Ann Wiesenthal statt. Sondern auch eine ...

Prag, 27. April – gegen den “nationalen Marsch für die Familie”

+++ Infos + Mobi-Veranstaltung + Aufruf +  Busanreise nach Prag +++ Nicht nur in Deutschland wird für ein reaktionäres Familienbild mobil gemacht, auch in Tschechien gibt es aktuell Versuche, den gesellschaftlichen Fortschritt wieder zurück zu drehen. Die URA  berichtet dazu: In Prag findet seit einigen Jahren ein „nationaler Marsch für die Familie“ der Organisation “Hnutí ...