Marc Thielen: Jenseits nationaler Grenzen

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:new

Heute präsentieren wir euch einen älteren Vortrag aus dem Wintersemester 2008/2009 – was man leider auch an der nicht ganz so guten Tonqualität hören kann. Marc Thielen sprach über "Prozesse sexueller Subjektpositionierungen in der Migration". Der Träger des Augsburger Wissenschaftspreis für Interkulturelle Studien ist zurzeit Vertretungsprofessor für Lernbehindertenpädagogik/Lernhilfe an der Goethe-Universität Frankfurt (Fachbereich Erziehungswissenschaften, Institut ...

Weiterlesen Marc Thielen: Jenseits nationaler Grenzen

SOZIALFORUM HANAU SONDERNEWSLETTER AUGUST 2011 No. 33

In der Nacht vom 28. auf den 29.Juli 2011 sind zwei Dinge geschehen, die uns zu diesem Sondernewsletter veranlassen: es hat einen massiven Brand im Autonomen Kultur- und Kommunikationszentrum in der Metzgerstrasse 8 gegeben. In der Metzgerstrasse ist die Brandursache bislang noch unklar. In derselben Nacht in Bruchköbel Flugblätter in Briefkästen gesteckt, in denen ein engagierter Jugendlicher als „Rotfaschist“ diffamiert wird und mit Bild in seiner Nachbarschaft vor ihm „gewarnt“ wurde. Beide Ereignisse erfordern unterschiedliche Antworten, aber eins ist klar: auch wenn der Brand in der Metzgerstrasse nun eine Menge Energie für den Wiederaufbau kosten wird: solche Aktionen wie in Bruchköbel dürfen nicht unbeantwortet bleiben. Und so haben wir uns für diesen Sonder-Doppel-Newsletter entschieden.

Weiterlesen SOZIALFORUM HANAU SONDERNEWSLETTER AUGUST 2011 No. 33

Programm August 2011

Hier unser August-Programm als pdf. Die Print-Version gibt es bereits im Klapperfeld uand an anderen ausgewähten Orten. Besonders hinweisen möchten wir euch auf unsere Geburtstagsfeierei am 2. August, aber auch sonst hat der August einiges zu bieten! UNTERSTRICHENE TERMINE WURDEN NACHTRÄGLICH ERGÄNZT ODER DIE INFOS GEHEN ÜBER DAS PRINT-PROGRAMM HINAUS! Programm Samstag, 30. Juli 2011 15:00 Uhr // »Jazz/HipHop-Sommerlounge«, [...]

Weiterlesen Programm August 2011

Wem gehört die Stadt? – Diskussion zum »Recht auf Stadt«

Mittwoch 17. August, 20.00 Uhr (pünktlich)
ExZess, Leipziger Straße 91, Frankfurt


Anknüpfend an den Aktionstag, des »Wem gehört die Stadt?«-Netzwerks laden wir im Rahmen der 6. Internationalen Konferenz »Kritische Geographie«, die vom 16. bis 20. August 2011 in Frankfurt stattfindet, zu einer Diskussionsveranstaltung zum »Recht auf Stadt« ein. Ein besonderes Augenmerk möchten wir auf entsprechende Netzwerke legen, die in immer mehr Städten entstehen. Welche Chancen stecken in dieser Vernetzung? Aber auch: Welche Schwierigkeiten und Probleme sind mit der oft sehr heterogenen Zusammensetzung verbunden?

Weiterlesen Wem gehört die Stadt? – Diskussion zum »Recht auf Stadt«

Pressemitteilung 21.07.2011 ­– Verschollen geglaubte Deportationslisten entdeckt: Polizeigefängnis Klapperfeld hatte zentrale Funktion für Deportationen aus Frankfurt

Korrektur: In unserer Mitteilung ist uns gestern Abend leider ein Schreibfehler unterlaufen. Die Deportationslisten umfassen nicht Zeitraum von Februar 1943 bis Mai 1944 sowie für August 1942, sondern den Zeitraum Februar 1943 bis Juli 1944 sowie für August 1942. Die Summe von 19 Monaten ist somit richtig. Wir bitten, diesen Fehler zu entschuldigen.

Der Initiative »Faites votre jeu!« ist es gelungen, verschwunden geglaubte Deportationslisten ausfindig zu machen. Die Listen belegen Deportationen von über 3.300 Menschen allein für den Zeitraum von Februar 1943 bis Mai 1944 Juli 1944 sowie für August 1942. Diese Dokumente, die unter anderem die Namen der Inhaftierten und die Orte, an die sie verschleppt wurden, enthalten, befinden sich im Archiv des Internationalen Suchdienstes in Bad Arolsen. Anhand ihrer lässt sich nachweisen, dass viele Personen vom Klapperfeld aus etwa nach Auschwitz, Buchenwald, Ravensbrück oder an diverse andere Orte deportiert wurden.

Weiterlesen Pressemitteilung 21.07.2011 ­– Verschollen geglaubte Deportationslisten entdeckt: Polizeigefängnis Klapperfeld hatte zentrale Funktion für Deportationen aus Frankfurt

Weg mit dem Abschiebeknast! Demo und Festival am 3. September 2011 in Ingelheim (bei Mainz)

Die Initiative »Faites votre jeu!« unterstützt das Aktionsbündnis »Abschiebehaft abschaffen!« bei ihren Aufruf zu einer Demonstration gegen das Abschiebegefängnis in Ingelheim am Samstag, den 3. September 2011. Im Anschluss an die Demo findet außerdem ein antirassistisches Festival vor den Mauern des Knastes statt.

Weitere Infos auf: wegmitdemknast.blogsport.de

Im folgenden Dokumentieren wir den Aufruf zur Demo und dem Festival:

Weiterlesen Weg mit dem Abschiebeknast! Demo und Festival am 3. September 2011 in Ingelheim (bei Mainz)

Drei Jahre »Faites votre jeu!«

Wenn das kein Grund zu feiern ist: Am Dienstag, den 2. August 2011 jährt sich zum dritten Mal unsere Besetzung des ehemaligen JUZ Bockenheim und damit die Entstehung der Initiative »Faites votre jeu!«. Deshalb laden wir alle für diesen Tag zur gemütlichen Geburtstagsfeierei ins Klapperfeld ein.

Unter anderem mit den Bands Fake Empire (www.myspace.com/fakeyourownempire) aus Hannover und Dulac (www.soundcloud.com/fdulac) aus Wiesbaden, einem fotografischen Rückblick auf drei Jahre »Faites votre jeu!«, Grillerei und Siebdruck-Workshop.

Weiterlesen Drei Jahre »Faites votre jeu!«

Bülow/Holm: What men are made of

Logo des Podcasts von Jenseits der GeschlechtergrenzenDie Vorlesungszeit des Sommersemesters 2011 liegt nun hinter uns. Bis wir im Oktober in die neue Saison starten habt ihr also genügend Zeit, verpasste Vorträge im Podcast nachzuhören oder euch eine Repetition zu gönnen. Diese Woche präsentieren wir euch einen Vortrag von Morten Hillgaard Bülow und Marie-Louise Holm, die sich mit Männlichkeit, Testosteron und Hormonforschung auseinandersetzen: “What men are made of – The construction of concepts of masculinity in research projects about testosterone in Denmark from the 1910s to the 1980s”. Morten Hillgaard Bülow ist PhD Fellow am Medical Museion der Copenhagen University und Mitglied des board of Network for Research on Men and Masculinities (NeMM), Dänemark. Marie-Louise Holm ist Forschungsassistentin am Institut für Psychologie und Education Studies der Roskilde Universität und ebenfalls im NeMM aktiv.

Weiterlesen Bülow/Holm: What men are made of

da kommt noch was

Verehrte Wartende!

Verzagt nicht! Wir wenden uns gegen den Sommerloch-Trend und lassen keinen Raum für unrelevantes Gerede. Bald werdet Ihr an diesem Ort, die noch offene Juli-Folge finden. Bisher fast nur existent in den Köpfen von Joke und Steff. Aber dafür mal wieder etwas vorbereitet.

Es sendet – voller Vorfreude – herzliche Grüßchen

ein 2/3 Scheiterhaufen

 

Weiterlesen da kommt noch was